TuS 1861 Framersheim

 

 
   
 
     
 
 

Andreas Leimer trifft doppelt und kratzt an 100-Tore-Marke

Es waren turbulente 90 Minuten. Die frühe 3:0 Führung nach rund 35 Minuten war schon alles nennenswerte, wenn es um das Spiel der Gelb-Blauen geht. Torschütze zum 3:0 war übrigens kein geringerer als Christopher Rupp.

Beim Spiel der beiden ersatzgeschächten Mannschaften der TuS Framersheim und des TSV Wonsheim wurde nicht unbedingt der beste Fußball gezeigt.

Bild _1 Bild _7 Bild _16 Bild _18 Bild _37

Die Rückrundenvorbereitung der Fußballer ist als PDF-Datei online. Bitte hier klicken...

"Weltbekannt und doch am Boden geblieben". So sehen ihn all die, welche an meiner Studie vergangene Woche teilgenommen haben. Es handelt sich hierbei um unabhängige Probanden, wonach das Ergebnis zu 100% glaubwürdig ist.

Es ist kaum ein Jahr her, als sich die Framersheimer genau gegen diesen Gegner und genau auf diesem Platz ein Eigentor geschossen hatten. Der letztjährige Mitfavorit um die Aufstiegsränge ist auch in dieser Saison wieder fast einstimmig zum Titelkandidaten ernannt worden.

Die erste Garde aus Framersheim verabschiedet sich mit einem Dreier von Ihrer "Roten Erde" und blickt nun konzentriert auf eine schwere Rückrunde.

Christian Fuchs war am Ende derjenige, welcher an diesem Tag den Unterschied ausmachte. Mit seinem intelligenten und kampfbetonten Spiel, riss er eins um andere Mal seine Kollegen mit und hielt somit bis zum Abpfiff die Konzentration bei den Gelb-Blauen aufrecht.

Nachdem am gestrigen Abend die Elite-Mannschaft um Kapitän Thorsten Beyer alias 10er der "Roten Erde" nochmal ein heißes Spiel geschenkt hat, darf ich verkünden, dass nun endgültig der Countdown eingeleutet ist.

TuS-Shop

 
  www.tus-framersheim.de  
 
     
 
   
Design by windows vista forum and energiesparlampen