TuS 1861 Framersheim

 

 
   
 
     
 
 

Die Gäste aus der Rieslingstadt legten in den Doppeln und im vorderen Paarkreuz furios los und gingen 1:4 in Führung. Die Mitte und Hinten brachten unser Team wieder heran zum 4:5 Zwischenstand. Durch weitere vier Punkte im mittleren und hinteren Paarkreuz endete die Partie um 23 Uhr mit dem ersten Unentschieden der Saison für unsere Gelb-Blauen. Platz 3 in der Rückrundentabelle unterstreicht die bärenstarke Leistung in 2018 und lässt die desaströse Vorrunde etwas vergessen. Das war unser letztes Spiel im Rheinhessischen Tischtennisverband RTTV. Im Sommer fusioniert der RTTV mit dem Tischtennisverband Rheinland TTVR zum RTTVR. Damit einhergehen eine Neu-Strukturierung der Ligen und eine Reduzierung auf 10 Mannschaften pro Liga auf der neuen Verbandsebene, was zu einer Verdichtung der Leistungsstärke führen wird. Eine neue Epoche wird beginnen.

 

Punkte für Framersheim:

Menges/Kayser, Kratz (2), Götze (2), Menges (2), Kayser

Nach einer guten Stunde war die Messe gelesen und ein deutliches 9:1 stand im Spielbericht gegen eine an diesem Abend überforderte Aufstellung des TV Alsheim/Mettenheim. Lediglich der Nummer Eins gelang ein Ehrenpunkt.

Die unglaubliche Rückrundenserie der Ersten hält an. Dem 9:1 gegen die Spielgemeinschaft Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim folgte ein Arbeitssieg in Osthofen.

Gegen hoch motivierte TG´ler in der Wonnegau-Halle musste unser Team im Abschlussdoppel die Entscheidung herbeiführen. In einem sehr spannenden und engen Spielverlauf setzten Christoph Walz und Olaf Götze den Schlusspunkt zum 9:7.

9:4 gegen die „Rückzieher“ aus der 1. Verbandsliga in Gau-Odernheim. Starke Nerven und eine brutale Effizienz zeichneten unser Team aus. Fünf von sechs Fünf-Satz-Matches gingen an unsere Gelb-Blauen. Die Spielstatistik offenbart die Effizienz, bei nur vier mehr gewonnen Bällen (476:480) ein so deutliches Ergebnis zu erspielen ist schon bemerkenswert.

Udo Kratz und Bernd Walz im Einzel

Udo Kratz und Bernd Walz im Einzel

Nach der knappen Hinspiel-Niederlage hatte sich die Erste einiges vorgenommen, wie Kapitän Olaf Götze in seiner Ansprache betonte. Kratz/Schröder und Menges/Kayser hielten sich an die Ansage und legten in den Doppeln zum 2:1 vor.

Die Doppel überzeugten und unsere Gelbblauen gingen mit 3:0 in Führung. Danach ein kurzes Aufbäumen der Nummer Eins und Drei des ambitionierten Tabellendritten aus Laubenheim aber ohne unser Team aus dem Rhythmus zu bringen. Nach der 7:2 Führung beenden Christoph Walz und Udo Kratz die Partie im zweiten Durchgang.

Nächstes Spiel erst nach der Fastnacht am 16.02. bei der TSG 1876 in Drais.

 

Punkte für Framersheim:

Walz/Götze, B.Walz/Kratz, Menges/Kayser, C. Walz (2), Kratz (2), Menges, Kayser

Wegen der am Wochenende beginnenden Fastnachtskampagne empfing unsere Erste die Gäste aus der Landeshauptstadt ausnahmsweise dienstags zum Doppelspieltag in Framersheim, unsere Dritte hatte zeitgleich den TV Albig zum Lokalderby in der Kreisklasse B zu Gast.

Framersheim 1 nach dem Sieg gegen Mainz-Finthen: Bernd Walz, Frank Kayser, Olaf Götze, Udo Kratz, Christoph Walz u. Bernhard Menges
Framersheim 1 nach dem Sieg gegen Mainz-Finthen: Bernd Walz, Frank Kayser, Olaf Götze, Udo Kratz, Christoph Walz u. Bernhard Menges

TuS-Shop

That is Table Tennis

Amazing Table Tennis

 
  www.tus-framersheim.de  
 
     
 
   
Design by windows vista forum and energiesparlampen